Wie man ein Dokument für den Druck vorbereitet

Viele der Dokumente, die Sie am Computer vorbereiten und erstellen werden niemals gedruckt, sondern ausschließlich digital betrachtet. Aber natürlich gibt es immer wieder Momente, in denen Sie und andere Papier in der Hand haben müssen, aus welchen Gründen auch immer. Und dann ist es sicherlich vom Vorteil zu wissen, wie Sie ein Dokument für den Druck vorbereiten können, um am Ende auch mit dem ausgedruckten Papier zufrieden sein zu können. Oftmals lassen sich Designer und Layouter solche Feinschliffs gutes Geld kosten, aber auch mit weniger Kenntnis sollten Sie durchaus in der Lage sein, die Grundzüge zu verstehen und anzuwenden. Hier kommen nun einige Tipps, die Sie beim Vorgang unbedingt im Auge behalten sollten.

CYMK oder RGB – was auf den ersten Blick sehr verwirrend klingen mag, bezieht sich auf das Farbmodell. Beide genannten Abkürzungen beziehen sich auf je eines, mit denen sich bestimme Farben korrekt darstellen lassen können; um allerdings beim Druck das richtige Händchen zu besitzen sollten Sie sich vorher schlau machen, welches System Sie benutzen und welches am Ende beim Druckauftrag im Drucker ist, sonst kann es hier zu Fehlern kommen.

Schwarz ist nicht gleich Schwarz – auch hier verstehen manche Menschen sicher erstmal Bahnhof. Aber auch hier ist es von entscheidender Bedeutung, dass die richtige Schwarzeinstellung gewählt wird, besonders wenn es sich um Flyer und anderes Werbematerial dreht. Im Internet gibt es zahllose Hilfen darüber, wie man das richtige Schwarz auswählt.

Die Software machts – ein einfaches Dokument mit Word oder OpenOffice zu drucken ist wahrlich keine Kunst; wenn es aber auf dem Weg zum Design geht, dann sollte man sich nicht auf die vorinstallierten Möglichkeiten verlassen, sondern sich tatkräftig mit der Vielfalt der Programme auf dem Markt auseinandersetzen. Für die meisten Aufgaben reicht Adobe vollkommen aus, hier ist vor Allem das InDesign Programm zu empfehlen. Mit leicht verständlicher Handhabe und ausführlicher Einführung kann man schnell und leicht die Designs erstellen, die überzeugen. Auch kann man hier genau die Dinge so einstellen, wie es gewollt ist, ebenfalls die oben genannten Tipps. An InDesign wird man sich nicht vorbeikommen, wenn man gute und bezahlbare Programme haben möchte, die leicht zu beherrschen sind.

Direkt im Textdokument – wenn man aber gar nicht erst die großen Designs im Kopf hat sondern einfach ein ganz normales Word-Dokument ausdrucken möchte, dann kann man dies ganz einfach direkt im Programm tun. Achten Sie hierbei als erstes aber immer darauf, dass Sie ausreichend Abstand zu den Kanten haben, sonst kann es vorkommen, dass diese beim Druck nicht mit aufs Blatt kommen.

Sicherlich haben diese Tipps ein wenig geholfen, sich mehr mit der Materie auseinanderzusetzen, aber natürlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, also sollten Sie erstmal gut üben. Und natürlich bietet es sich immer an, externe Hilfen zu konsultieren, die sich ein wenig besser damit auskennen.… Read the rest

Die besten Apps zum Scannen von Dokumenten

Fakt: Immer mehr Menschen sind mobil unterwegs, wenn sie arbeiten.

Fakt: Immer mehr Smartphones ermöglichen es den Menschen, digital zu arbeiten und zu kommunizieren.

Diese beiden Fakten zusammen sind der Grund, warum es mehr und mehr Tools und Apps gibt, um den Menschen das mobile Leben noch einfacher zu gestalten. Das hat unter Anderem auch zur Folge, dass immer mehr Aufgaben, die früher nur im Büro oder zuhause durchgeführt werden konnten, nun mobil auf dem Smartphone sind – wie etwa das Scannen von Dokumenten. Mithilfe der Kamera Ihres Smartphones können Sie Fotos ganz einfach einscannen; wir zeigen Ihnen hier, welche der aktuell verfügbaren Apps sich dafür am besten eignen.

Prizmo – Prizmo ist mehr als nur eine Scanner-App. Sie erkennt auch Text und verfügt über eine Sprachausgabe. Sie ermöglicht es den Nutzern, Dokumenten nach dem Einscannen fachgerecht zurecht zu schneiden. Durch die Spracherkennung kann das Dokument hinterher auch einfach weiterverarbeitet werden. Dies macht Prizmo zu einem unerlässlichen Helfer für das mobile Büro. Zwar ist die App nicht kostenfrei, aber sollte sich aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten relativ schnell refinanziert haben, ist momentan allerdings ausschließlich für das OS von Android vorhanden, also nichts für Apple Nutzer.

CamScanner Phone PDF Creator – wie der Name schon vermuten lässt, hat diese App mehr Optionen als lediglich das Scannen von Dokumenten. Eingescannte Dokumente können mit nur einem Knopfdruck ins PDF-Format gespeichert werden. Auch hier gibt es eine Text-Erkennung, was die weitere Bearbeitung enorm erleichtert. Während diese App sowohl für Android als auch für IOS verfügbar ist, kostet sie allerdings ein wenig mehr als Prizmo, ist daher also eher für Nutzer der iPhones und Tablets von Apple zu empfehlen.

Document Scanner – diese App ist genauso schlicht wie ihr Name. Aber wer auf der Suche nach einer einfachen App zum Einscannen von Dokumenten ist, der ist hier genau richtig. Und sie hat sogar Eigenschaften, die bislang noch keine andere App so leicht hinbekommen hat: das schnelle Umschalten von Farbe auf schwarz-weiß. Des Weiteren kann sich diese App auch um bereits früher aufgenommene Fotos und Dokumente kümmern und diese ins PDF bringen. Dennoch überrascht es, dass der Document Scanner mit mehr als 3€ Downloadkosten so teuer ist.

ScanBot – vielleicht die beste Scanner App für IOS. Besonders was die Kosten betrifft, spielt diese App in der obersten Liga, natürlich kann man auch immer neue Zusätze kaufen. So ermöglichen manche Updates, gescannte Dokumente weitreichend zu bearbeiten, mit Freunden zu teilen, von klassischer Kategorisierung, Farbauswahl und weiteren Pro Account Einstellungen gar nicht erst zu sprechen. Vor Allem die Nutzeroberfläche macht es auch für ungeübte Personen sehr einfach, sich schnell damit auseinanderzusetzen.

Natürlich gibt es noch jede Menge anderer Apps auf dem Markt, mit denen man scannen und arbeiten kann, viele auch kostenfrei. Es liegt gänzlich an Ihnen auszuloten, welche Verwendungszwecke Sie für Ihre mobile Arbeit benötigen und wertschätzen.… Read the rest

Den richtigen Drucker auswählen

Auch wenn mittlerweile immer mehr Dinge digital abgewickelt werden können – denken Sie nur mal an Tickets, Eintrittskarten und Geschenkgutscheine – so ist es dennoch wichtig, auch einen Drucker zu haben, falls Sie mal was ausdrucken möchten oder müssen. Ein normaler Drucker kostet heutzutage ja auch nicht mehr die Welt, sodass Sie sich ohne große Gedanken zum nächsten Elektronikshop aufmachen können, um dort ein Standardmodell zu kaufen. Aber vielleicht sollten Sie dennoch kurz innehalten, um sich mit all den technischen Aspekten vertraut zu machen. Immerhin wollen Sie nicht schon bald wieder einen neuen Drucker kaufen müssen, weil der alte nicht das kann was Sie benötigen. Schauen Sie sich daher unsere kurzen Tipps an und schon wissen Sie, worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Überlegen Sie sich vorher, wie oft Sie den Drucker wahrscheinlich nutzen werden. Um zu drucken benötigt der Drucker natürlich Druckertinte oder eine Tonerkartusche– beide Produkte sind bei den vermeintlich günstigsten Angeboten oftmals nicht im Kaufpreis enthalten, müssen also separat erworben werden. Dies lässt den ursprünglichen Kaufpreis schnell in die Höhe treiben. Wenn Sie also nur selten drucken, dann lohnt es sich vielleicht auch gar nicht, eine solche Anschaffung zu tätigen. Abhilfe schaffen da oft ein Copyshop – oder mit ein wenig Finesse auch der Drucker im Büro, vorausgesetzt es ist mit den Kollegen und Vorgesetzten vorher abgesprochen. Sie können ja mal den Preis pro gedruckter Seite errechnen, um herauszufinden, was sich am Meisten lohnt.

Was für ein Drucker soll es denn überhaupt sein? Wenn Sie jetzt schon wissen, dass Sie viel unterwegs sein werden und dann Ihren Drucker gerne bei sich haben, dann sollten Sie beim Kauf unbedingt in Erwägung ziehen, wie einfach Sie den Drucker mobil mitnehmen können. Große, klobige Drucker sind dafür definitiv nicht geeignet, diese sollten eher einen festen Platz im Haus oder Büro haben. Moderne Drucker können natürlich auch nicht nur drucken, sondern vieles mehr. Überlegen Sie sich vorher gut, welche anderen Funktionen Sie auch benötigen. Besonders das Scannen und das Kopieren von Dokumenten sind sehr hilfreiche Bereiche im Büro und daheim. Multifunktionsgeräte kosten oft nicht viel mehr als Drucker an sich, daher lohnen sich komplexe Investitionen oft mehr als separate Anschaffungen. Auch sind viele dieser Geräte mittlerweile online, man kann also auch aus der Entfernung darauf zugreifen, was in unserem hektischen Lebensalltag oft sehr wichtig ist.

Abschließend müssen Sie sich aber noch über die Qualität des Drucks Gedanken machen. Sollen es vorwiegend Ausdrucke in schwarz-weiß auf Kopierpapier sein, oder brauchen Sie farbige Sachen in Fotoqualität. Es gibt natürlich Drucker, die auch beides können, aber dafür müssen Sie sich dann ein wenig informieren. Hochwertige Drucker sind selbstredend teurer als jene mit einer Standardausrüstung, aber wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um da Pro und Contra zu errechnen, dann werden Sie sicherlich herausfinden, welcher Drucker ideal für Ihre Ansprüche sein wird.… Read the rest